Eigenschaften

Druckspritzen

Der Vorteil einer gezielten Behandlung. Sparsam und schonend.

Technische Vorteile
Ideal für gezielte und selektive Behandlungen: dank der praktischen Einstellung des Drucks und der Zerstäubung wird Produkt gespart und die Pflanzen werden geschont. Der große Tank und der sparsame Motor gewährleisten eine hohe Betriebsautonomie. Die perfekte Maschine auch für den anspruchsvollsten Benutzer - besonders robust, auch für schwierigste Bedingungen und Dauereinsatz geeignet.
 
Beim Sprühgerät kann der Druck über einen Drehknopf bis auf 35 Bar eingestellt werden.
Leichter Start des Sprühgerätes mit Hilfe des “Lift Starters”.
Praktische Handregulierung des Zerstäubungsgrades.
Tankentlüftung verhindert unbeabsichtigte Treibstoffverluste.
Luftfilter und Kerze sind leicht erreichbar und dadurch schnell und einfach zu warten.
Rahmen mit weicher, großer Polsterung; breite Tragegurte aus atmungsaktivem Material.
Umfangreiche Auswahl von zwei-, drei- und vierlöchrigen Düsen für die Behandlung von großflächigen Pflanzungen.
 
 
Wahl- und Wartungsanleitung
 
 
Gezielte Anwendung, keine Verluste
 
Ideal für gezielte und selektive Behandlungen, durch die Annehmlichkeit der Druck und Zerstäubungsgradeinstellungen. Die Maschine richtet Ihren Strahl nur dorthin, wo er gebraucht wird, und vermeidet so unnötige Verluste. Somit wird sichergestellt, dass Pflanzen und Erntegut nicht beschädigt werden. Garantiertes Arbeiten ohne Beanspruchung, selbst beim täglichen langen Einsatz und bei der Arbeit unter härtesten Bedingungen.

Wie Sie die richtige Druckspritze auswählen

Für gezielte und selektive Behandlungen bei Pflanzen und Getreide:
  • Modelle mit Benzinmotor mit 25,4 cm³ Hubraum, rückengetragene Ausführung, mit einem max. Druck von 35 bar und einer Fördermenge von 8 Litern pro Minute. Ausgestattet mit einem handlichen Ventil (Klappe), durch das der Druck gesteuert und präzise für die jeweilige Anwendung eingestellt werden kann. Die komfortable Sprühstrahl-Feineinstellung erlaubt dem Bediener den Strahl nur dorthin zu richten, wo er gebraucht wird, und vermeidet so Verluste und Beschädigungen an der Vegetation (Modell IS 2026).
Zum Besprühen und vorbeugenden Plagenbekämpfung bei mittel bis großen Pflanzungen und Getreide:
  • Geräte mit Benzinmotoren erreichen 20 bar Druck und eine Fördermenge von bis zu 20 Liter pro Minute. Ausgestattet mit einem geräumigen 50 oder 80 Liter Tank garantieren sie lange Arbeitszyklen zwischen den Tankstopps. Große gummibereifte Räder garantieren einen einfachen Transport, selbst im rauen Gelände. Mit einem speziellen Set kann das fahrbare Sprühgerät an einen Rasentraktor angehängt werden, um so große Flächen zu behandeln.
 

Richtige Wartung von Druckspritzen

Wartung von rückengetragenen und fahrbaren Druckspritzen mit Benzinmotor oder Elektroantrieb
  • Untersuchen Sie den Luftfilter, und ersetzen Sie ihn, wenn er verstopft oder beschädigt ist.
  • Prüfen Sie den Zustand des Treibstoffilters regelmäßig, ist er stark verschmutzt sollte er ersetzt werden.
  • Reinigen Sie wiederkehrend die Kühlrippen am Zylinder vom Schmutz und Abfall mit einer Bürste oder mit Druckluft.
  • Reinigen Sie die Zündkerze in regelmäßigen Abständen, messen Sie den Abstand der Elektrode nach (0,5 mm).